Meine Erfahrungen mit Smile Me Up

UPDATE 25.11.

…Du kennst sicher das Problem: in der Schulzeit hattest du eine Zahnspange, doch heute stehen deine Zähne nicht mehr so, wie sie einmal waren. So ging es mir auch und dann stieß ich auf die Clear Up Aligner von Smile Me Up und erzähle dir nun meine Erfahrungen mit Smile Me Up.

Ich las viel im Internet und wollte nun wissen, ob die Aligner für mich eine Möglichkeit sind, endlich meine Zähne zu begradigen. Mein Zahnarzt wollte schließlich mehrere tausend Euro von mir für die Behandlung.

[Ich habe für diesen Test einen Rabatt-Coupon erhalten, aber selbst noch genug draufgezahlt, weshalb ich hier sicher meine persönliche Meinung niederschreibe und das schreibe, was ich denke!]

Schritt 1 – die Anamnese

Du bestellst dir auf der Website ganz einfach das Abdruckset. Du nimmst die Abdrücke und schickst sie zurück an Smile me up. Das geht ganz easy (weiter unten erkläre ich dir das Ganze noch einmal). Das Beste ist, sollte es nicht möglich sein, deine Fehlstellung z korrigieren, bekommst du das Geld für das Set zurück! Du gehst also kein Risiko ein. 🙂 Nach ca. 4-5 Tagen erhältst du auf Basis deiner Abdrücke eine 3D-Simulation, die zeigen soll, wie sich deine Zähne verschieben werden.

 

Schritt 2 – die Abdrucknahme

Weiter gehts mit der Abdrucknahme beim Zahnarzt. Wenn du in einer größeren Stadt wohnst, in der Smile Me Up Partnerzahnärzte hat, hast du Glück. So großes Glück hatte ich in Rostock nicht. Aber die netten Damen und Herren des Team nahmen Kontakt zu meiner Zahnärztin auf und klärten sie auf, was sie zu tun hat. 😉 Ich ging also voller Vorfreude zu meinem Zahnarzt und ließ nach einer Professionellen Zahnreinigung meine Abdrücke nehmen. Diese schickte ich anschließend umgehend zu Smile Me Up.

 

Schritt 3 – Abwarten

Der Versand dauert im Schnitt 2-3 Tage. Dann braucht das Team nur noch ca. 2 Wochen um deine Aligner herzustellen. Und dann musst du natürlich noch einmal 2-3 Tage auf den Versand warten. Sagte ich schon, dass ich warten hasse? 😀

Schritt 4 – Das Einsetzen und tragen

Yuchu, deine Aligner sind also da! Die Freude ist groß und du kannst es kaum erwarten. Tue dir selbst einen Gefallen und warte bis vor dem Schlafengehen! Ja, man kann es nicht verleumden, aber du wirst leichte Schmerzen haben und das bei jeder neuen Schiene wieder. Die Schmerzen legen sich aber nach 1-2 Tagen wieder, also keine Angst. Wie sagte Oma doch gleich? Wer schön sein will, muss leiden! Ha! Also Zähne zusammenbeißen und durch da.

Meine Erfahrungen mit Smile Me Up - die Schienen

Wenn doch etwas schief geht oder nicht passt?

Diesen Fall hatte ich leider auch. Ich stellte bei der 2. Schiene fest, dass sie irgendwie nicht so ganz passen. Also schickte ich ein Foto zu Smile Me Up und lies einmal das Team drüberschauen. Siehe da, es wurde festgestellt, dass die Abdrücke, die mein Zahnarzt gemacht hat, oben nicht ganz passten.

Ganz unkompliziert bekam ich ein Abdruckset zugeschickt und versuchte es allein noch einmal. Du bekommst eine Packung mit allen Hilfsmitteln, die du für die Abdrucknahme benötigst.

Meine Erfahrungen mit Smile Me Up - Das Abdruckset

Du musst nur die weiße und die grüne Masse zu einer verkneten und anschließend wie eine Wurst in die Abdruckform legen. Dann musst du ein konzentriert den Abdruck nehmen und die Form genau treffen. Das Gute ist: du hast 2 Formen dabei, du kannst also 2 Abdrücke machen, falls der erste nicht so perfekt geworden ist. Ich war tatsächlich erstaunt wie einfach das Ganze ging.

Und somit gingen meine Abdrücke wieder auf Reisen und ich wartete und wartete…

Meine Erfahrungen mit Smile Me Up - der Abdruck

Meine Erfahrungen mit Smile Me Up bis heute

Aktuell bin ich bei Schiene 3 oben und Schiene 7 unten. Durch die Neuproduktion der oberen Aligner hat sich leider alles etwas verschoben. Ich wollte aber nicht mit den unteren Schienen aussetzen so lange.

Ich bin bis zum heutigen Tag absolut zufrieden mit den Schienen und bin froh diesen Schritt gegangen zu sein. Ob meine Laune zwischendurch getrübt war? Keineswegs! Smile Me Up kann nichts dafür, dass die Abdrücke leider nicht wie gewünscht waren und dadurch neue Aligner produziert werden mussten. Im Gegenteil, ich bin echt erstaunt, wie toll der Kundenservice war und wie schnell mir geholfen wurde!

Aber dich interessiert jetzt sicher mehr der Fortschritt oder? Ich finde man sieht schon deutliche Veränderungen. Zumindest unten. Oben bin ich ja nun erst bei Schiene 4 und habe noch 8 vor mir – noch nicht einmal Halbzeit. Unten warten noch 3 Schienen auf mich. An die Schmerzen zu Beginn einer jeden neuen Schiene habe ich mich gewöhnt. An das Tragen der Schienen jeden Tag auch – man sieht sie ja schließlich auch kaum & das anfängliche Lispeln hört mit der Zeit auch auf. 🙂

 

Und nun kommen hier die derzeitigen Ergebnisse.

 

Du hast Fragen? Meld dich doch, vielleicht kann ich dir weiterhelfen. Alternativ kommt am Ende meiner Behandlung noch ein komplettes Vorher-Nachher-Special! 😉

 

Liebe Grüße

Rike

 

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.